Gedenkwaldgarten Au bei Bad Feilnbach

Naturbestattung in idyllischer Landschaft

Immer mehr Menschen wünschen sich die letzte Ruhestätte inmitten der Natur. Genau für diese Ausrichtung bietet der Gedenkwaldgarten Au bei Bad Feilnbach ein zeitgemäßes und nachhaltiges Modell zur Urnenbestattung und steht für konfessionelle als auch nicht konfessionelle Bestattungen offen.

Die Gemeinde Bad Feilnbach ist Träger des Gedenkwaldgarten Au und hat die Gedenkwald GmbH mit der Betreuung der Friedhofsanlage beauftragt.

Urnenbestattung

Die Beisetzungen finden ausschließlich in biologisch abbaubaren Urnen statt. Mittelpunkt der Anlage ist ein Pavillon zur Aufbahrung der Urne und für einen letzten Gruß der Angehörigen und Freunde. Grabstätten und Preise für die gewählte Naturbestattung finden Sie in den Satzungen der Gemeinde Bad Feilnbach. (Link zur Satzung)

Pflegefreie Grabstelle mit Namensnennung

Jede Grabstelle kann namentlich gekennzeichnet werden. Die Grabpflege entfällt, da um die Urnenstätten keine individuelle Abgrenzung oder Bepflanzung vorgesehen ist.

Der Name der/des Verstorbenen steht auf einer Namenstafel aus Eichenholz oder Bronze, die an einer gemeinschaftlichen Stele oder an einem Tafelhalter befestigt wird. Die Ausführung der Tafeln kann individuell gestaltet werden.


Gartenareale für individuelle Akzente im Gedenken

Um den persönlichen Bezug zur Grabstätte zu unterstreichen, wurden im Gedenkwaldgarten Au Areale mit unterschiedlichen Akzenten geschaffen. Ob unter einem Baum, am Wasser, im Felsen- oder Rosengarten – hier können Menschen, die für Ihren eigenen Tod vorsorgen, oder Hinterbliebene einen Ort mit individuellem Bezug für die letzte Ruhestätte wählen.

Weitere Dokumente zum Gedenkwaldgarten Au finden Sie hier.


So finden Sie die Gedenkwaldanlage in Au b. Bad Feilnbach